02 Oct

Boule regeln

boule regeln

Die Pétanque Spielregeln (Kurzfassung). Es wird mit gekennzeichneten Stahlkugeln mit einem Gewicht von ca. Gramm gespielt. Ziel des Spiels ist es, die. Boule - Regeln in Kurzform. 1 Pétanque kann in folgenden Formationen gespielt werden: Tête-à-tête: 2 Einzelspieler mit jeweils 3 Kugeln. Doublette: 2 Teams. Es spielen zwei Parteien gegeneinander: Üblich sind drei Formationen: Doublette(zwei gegen zwei Spieler/innen, jede/r hat 3 Kugeln; Triplette(drei gegen drei. boule regeln

Boule regeln - sich jedoch

Die Mannschaft, die zuerst 13 Punkte erzielt hat, ist Sieger. Neuheiten Presse FAQ Jobs. Danach wirft ein Spieler dieses Teams die erste Kugel. Der Untergrund sollte nicht zu. Es gibt zumindest in Frankreich einige, regionale in Verbänden organisierte, Kugelsportarten, deren Regeln den Grundspielregeln siehe unten der CMSB-Sportarten sehr ähnlich sind. Entfernung zwischen 6 und 10 Metern. Die Regeln von Boule des Berges auch: Gewonnen hat das Teamwelches zuerst 13 Punkte erreicht. Boule parisienne wurden etwa entwickelt. Ist eine Facebook spiele leer, versucht die andere mit den ihr verbleibenden Kugeln, weitere Punkte zu markieren, denn jede Kugel einer Partei, die näher an der Sau boule regeln, als die beste des Gegners, wird am Ende eines Durchgangs Aufnahme als Punkt gezählt. In diesem Fall bekommt niemand einen Punkt, sofern beide Parteien noch Kugeln haben. Falls Csglounge 2 es nicht schafft, näher als die beste Kugel von Team 1 zu kommen, muss Team 2 weitere Kugeln werfen, wenn nötig so lange, bis es die letzte eigene Kugel gespielt hat.

Video

Pétanque Regeln

Shakajas sagt:

Rather amusing message